Die Bergstraße weiter stärken - Kommunen von Darmstadt bis Heidelberg wollen über regionale Produkte noch mehr Identität schaffen

Heppenheim/Bergstraße. Der Ort war richtig gewählt. An wenigen Orten stellt sich die Bergstraße so ur-typisch dar wie im „Viniversum“ der Heppenheimer Winzer eG, wo Weinbautradition und Genuss zur regionalen Identität vermischt ins Glas fließen, die Weinberge im Blick. Dort versammelten sich jetzt die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Tourismus-Beauftragten der Städte und Gemeinden zwischen Darmstadt und Heidelberg zu ihrem alljährlichen Strategietreffen – um zu beraten, wie sich die Ferienstraße Bergstraße – ihr gemeinsames touristisches „Kind“ – weiter entwickeln und noch besser in der Republik und im Ausland präsentieren kann.

Nach der Diskussion floss bei der Weinprobe mit der früheren Bergstraßenweinkönigin und ehemaligen Deutschen Weinprinzessin Carolin Guthier der Rote Riesling ins Glas, der nirgends auf der Welt so gepflegt wird wie an der Hessischen Bergstraße. Aber schon vor dem ersten Schluck war der Tenor in der Führungsriege klar: Die Bergstraße muss als Ferienstraße und Ferienregion noch mehr mit regionalen Produkten die Besonderheiten punkten und damit eigene Identität schaffen. Der Bergsträßer Wein sei dabei der passende Schlüssel zum gewünschten Erfolg, so waren sich die Verwaltungschefs einig, die den „Tourismusservice Bergstrasse“ bilden.

Insbesondere Weinheims Oberbürgermeister Heiner Bernhard und der Bensheimer Bürgermeister Rolf Richter fassten mit anderen Bergstraßen-Kollegen den Vorsatz, in den Sommermonaten demonstrativ und durchaus medienwirksam Bergsträßer Gasthäuser zu besuchen, die schwerpunktmäßig regionale Produkte anbieten. Diese „Bergstraßen-Tour“ sollte Wertschätzung und Ansporn zugleich sein.

„Eine Urlaubsregion wird wesentlich durch ihre regionalen kulinarischen Spezialitäten wahrgenommen“, erklärte OB Bernhard, „das kennen wir doch auch aus anderen Urlaubsregionen im In- und Ausland“. Jeder Bürgermeister müsse sich als authentischer Botschafter der regionalen Angebote zu erkennen geben, forderte er – und stieß auf große Zustimmung. Dazu sollten natürlich Feste und Feierlichkeiten dienen, aber auch das kulinarische Alltagsangebot müsse noch mehr Lust auf Bergstraße wecken. Erste Termine für Sommer wurden schon vereinbart. Grundsätzlich sollten die Besonderheiten des „kleinen aber feinen Urlaubsgebietes“ mehr im Fokus stehen als die Annäherung an größere und regional weniger überschaubare Feriendestinationen, so die klare Meinung. Zur Stärkung der Ferienstraße Bergstraße sollten auch die Fördermittel der Kommunen erhöht werden, hieß es.

Grundsätzlich zeigten sich die Bürgermeister der Mitgliedskommunen sehr zufrieden mit der Entwicklung der Bergstraße als Urlaubs- und Ausflugsregion und der Arbeit des Vorstandsteams rund um die Vorsitzende Maria Zimmermann. Mit dem Themenschwerpunkt „Wandern“ in den letzten Monaten hat die Bergstraße bundesweit an Bekanntheit und Beliebtheit deutlich zugelegt. Insbesondere die Verbindung zwischen dem Blütenweg und dem zertifizierten Wanderweg „Burgensteig“ werde als spannendes Freizeit- und Erlebniskonzept gut angenommen, erklärte Maria Zimmermann. Eine eigene Internetseite www.land-des-roten-rieslings.de ist kurz vor dem Start, bestätigte die Vorsitzende. Das passt gut zu den kulinarischen Vorsätzen der Mitgliedskommunen.

Übrigens, die nächste Veranstaltung im Programm der Bergstraße ist bereits wieder eine weinselige: „Badische Bergstraße genießen“ heißt ein spannendes Weinfest im historischen Ambiente des Ladenburger Bischofshofes am Wochenende 13. und 14. Mai mit den besten Weingütern der Bergstraße.

 

Das Wetter in der Region

Unsere Städte
und Gemeinden:

Anzeigen

Lufthansa Seeheim

Tanken Sie Motivation und Energie im Tagungshotel Lufthansa Seeheim. Direkt an der Bergstraße gelegen bietet es mit optimaler Verkehrsanbindung an das Rhein-Main-Gebiet aktive Entspannung. Wanderwege, Mountainbikestrecken und ein Recreation-Bereich warten auf Sie!
www.lh-seeheim.de


Hier könnte Ihre Anzeige platziert sein.

Mehr erfahren!