Bergstraße. „Rauf auf die Burg“ heißt ein neues Event, mit dem Landschaft und Baudenkmäler längs des Qualitätswanderweges „Bergsträßer Burgensteig“ erlebbar und bekannter gemacht werden sollen. Auftakt ist am Sonntag, 22. September 2019, mit einer Sternwanderung zur Burg Frankenstein bei Darmstadt und Programmangeboten auf der Burg. Wanderführer des Odenwald Klubs (OWK) und Ranger des UNESCO Geonaturparks Bergstraße Odenwald (Geopark) bieten ab 9 Uhr zwei- bis sechsstündige betreute Touren auf oder zum Bergsträßer Burgensteig an. Startpunkte sind (Straßen-)Bahnstation in Zwingenberg, Alsbach, Malchen, Eberstadt sowie der Schlosshof von Burg Frankenstein. Auf der Strecke erleben die Wanderer die vielältige Natur an der Bergstraße und einige Sehenswürdigkeiten.

Wanderpass „Rauf auf die Burg 2019“ 

Je nach Tourenlänge sind keine, eine oder zwei Verpflegungsstationen geplant. Die Leistungen sind im jeweiligen Wanderpass „Rauf auf die Burg 2019“  zusammengefasst. Dieser ist ab sofort online oder in der Touristinfo im alten Lorscher Rathaus buchbar. Der Pass variiert im Preis je nach Tourlänge und Verpflegungsumfang und ist bis maximal 15. September erhältlich. Er gilt auch als Ticket für den Busshuttle von der Burg ins Tal.

Das Orga-Team unter Federführung des Tourismus Service Bergstraße e. V. will mit dem Ticketing die Nutzung des Rahmenprogramms steuern und Wartezeiten verkürzen. Denn: Auf der Burg Frankenstein sollen Burgführer den Gästen Einblicke in die Geschichte der Ruine geben. Ein kleines Mittelalte- und Kinderprogramm im Schlosshof sowie ein Stand zur Verkostung regionaler Produkte soll die Wanderer zum Verweilen einladen.  Im Hof der Burg, , die auch für ihre Gruselevents an Halloween bekannt ist, können sich die Gäste an verschiedenen Ständen Karten  und Infomaterial mitnehmen.  Eine Burgenquiz und andere Spiele, mittelalterliche Musik und Tanz zum Zuschauen und Mitmachen oder Basteltische sind weitere Angebote für den Tag.

Das Programm startet mit drei geführten Stern-Wandertouren, die der Odenwaldklub anbietet:  

 9:00 Uhr: Zwingenberg, Bahnhof bis zur Burg Frankenstein, ca. 19 km

Ort: Zwingenberg, Bahnhof, Ankunft: ca. 15:30 Uhr

Die Route führt vom Bahnhof in Zwingenberg durch die historische Altstadt zum Beginn des Nibelungensteiges und dann aufwärts zum Comoden Weg. Auf dem Burgensteig geht es dann auf ebenem Waldweg bis zum Alsbacher Schloss und anschließend nach Jugenheim und dem Schloss Heiligenberg. Nach einer halbstündigen Pause führt die Route zur Burgruine Tannenberg, vorbei am Lufthansa-Schulungszentrumüber die Karlshöhe bis zum Frankenstein.

 

10:00 Uhr: Da- Eberstadt, Wartehalle zur Burg Frankenstein, ca. 6km
Ort: Bus und Tram- Haltestelle „Wartehalle“ Darmstadt- Eberstadt, Heidelberger Landstr. 186, Parkplätze in der Tiefgarage um die Ecke, Ankunft: ca. 12:30 Uhr

Die Tour führt über den Marktplatz von Eberstadt zur Modau und weiter auf dem Hainweg durch die Naturschutzgebiete Lerchenberg und Kernesbellen in den nahen Wald hinauf zur Burg Frankenstein. Auf Wunsch führt der Rückweg von der Burg auf dem Burgensteig hinunter nach Eberstadt zur Tram-Haltestelle „Friedhof“ und weiter zur „Wartehalle“.

 

10:00 Uhr: Alsbach bis zur Burg Frankenstein, ca. 11, 5 km
Ort: Staßenbahnhaltestelle Am Hinkelstein  Alsbach- Hähnlein, Ankunft: ca. 13.30 Uhr

Vom Parkplatz Sperbergrund geht es auf dem Burgensteig nach Jugenheim. Der weitere Wegverlauf (Heiligenberg, Burgruine Tannenberg, Lufthansa-Schulungszentrum, Karlshöhe) entspricht der Tour, die um 9:00 startet.

 

Um 10:00 Uhr startet ebenfalls eine Familientour mit dem Geopark-Ranger. Treffpunkt ist der Bahnhof Malchen.
Von dort geht es auf verwunschenen Wegen hinauf auf die Burg Frankenstein. Unterwegs werden mehrere Stopps eingelegt, um Natur, Landschaft und Gesteine rund um den Frankenstein im Rahmen kleiner Aktionen kennen zu lernen.

Ab 11:00 Uhr erwartet der Geschichtsverein Eberstadt/Frankenstein die Besucher neben der Kapelle mit einem Infostand sowie einem eindrucksvollen Burgenmodell. Davon ausgehend werden ab 11:30 zu jeder halben Stunde Führungen zum Thema „Burg und Familie Frankenstein“ mit anschließendem Kurzrundgang in die Burg angeboten.

Um 14:00 Uhr startet auf Burg Frankenstein eine von zwei Ranger-Touren zum Thema „Erdgeschichte rund um den Frankenstein“ angeboten (14 mit Ticket und 16 Uhr nur vor Ort buchbar).

Umrahmt wird das Programm durch Darbietungen der OWK-Volkstanzgruppe Auerbach und des Historischen Tanzkreis Bensheim, der auch mit historischen Instrumenten musiziert und Mitmachangebote anbietet. Daneben lädt ein buntes Portfolio von Ständen regionaler Anbieter dazu ein, besondere Köstlichkeiten direkt vor Ort zu probieren und gleich mit nach Hause zu nehmen.

Also –  schnell buchen und mitmachen bei „Rauf auf die Burg“!