Burgen und Schlösser

Bunt und vielfältig präsentiert sich die Bergstraße mit ihren mittelalterlichen Städten und zahlreichen Schlössern und Burgen, mit Fest- und Ritterspielen sowie thematischen Veranstaltungsreihen.

Überreste aus der Römerzeit deuten auf die frühe Bedeutung der Region als Handels- und Heeresstraße hin. Zeitzeugnisse unterschiedlichster Epochen finden sich zwischen Darmstadt und Heidelberg; von Resten der Römerzeit in Ladenburg, über das Heidelberger Schloss aus dem 13. Jahrhundert, dem Residenzschloss Darmstadt bis hin zur Sommerresidenz Ludwig X. von Hessen-Darmstadt im Auerbacher Fürstenlager.

Wandern Sie entlang des Burgensteigs und lernen Sie die Highlights der Region kennen.

Jagdschloss Kranichstein

Jagdschloss Kranichstein

Das Jagdschloss Kranichstein liegt in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit Wäldern, Wiesen und Teichen im Norden Darmstadts. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert im Renaissancestil erbaut und beherbergt heute ein Jagdmuseum.

Mehr
Marktplatz und Residenzschloss Darmstadt

Residenzschloss Darmstadt

Das Residenzschloss Darmstadt, häufig auch Stadtschloss genannt, ist der im Zentrum der Stadt Darmstadt gelegene ehemalige Wohn- und Verwaltungssitz der Landgrafen und von 1806 bis 1919 der Großherzöge von Hessen-Darmstadt.

Mehr
Orangerie Darmstadt-Bessungen

Orangerie Darmstadt

Die Orangerie im Ortsteil Bessungen ist ein vom Architekten Louis Remy de la Fosse entworfenes Schlösschen, das als Winterherberge für Orangenbäume der umliegenden Parkanlage diente. Heute ist die Orangerie  Veranstaltungsort für Konzerte und Tagungen.

Mehr
Burg Frankenstein

Burg Frankenstein

Burg Frankenstein liegt südöstlich des Darmstädter Stadtteils Eberstadt auf Gemarkung der Gemeinde Mühltal und ist die nördlichste einer Reihe von Burgen und Burgruinen am westlichen Rand des Odenwaldes mit Blick auf die Rheinebene.

Mehr

Burgruine Tannenberg

Die Burg auf dem Tannenberg wird um 1232 von Ulrich von Münzenberg zur Sicherung seines südlichsten Amtsgebietes gebaut. Urkundlich erwähnt wird sie erstmals im Jahre 1239 als "Burg Seeheim".

Mehr
Schloss Heiligenberg

Schloss Heiligenberg

Die Battenberger bauten 1862 bis 1867 ein Landgut in Jugenheim zum Schloss um. Im 19. Jahrhundert war es Treffpunkt vieler Fürstlichkeiten, darunter der Zar von Rußland.

Mehr
Luftbild Schloss Alsbach

Alsbacher Schloss

Das Alsbacher Schloss (Burg Bickenbach) wurde etwa um 1235 von den Herren von Bickenbach auf der 257 m hohen Anhöhe über dem Dorf Alsbach, das schon 773 im Lorscher Codex erstmals erwähnt wurde, erbaut.

Mehr
Schloss Auerbach

Auerbacher Schloss

Die Burg des sogenannten Auerbacher Schlosses wurde vermutlich im 13. Jahrhundert durch die Grafen von Katzenelnbogen errichtet. Von Burganlage existieren noch Reste eines Bergfrieds.

Mehr
Luftansicht Starkenburg Heppenheim

Starkenburg Heppenheim

Die Starkenburg ist urkundlich die älteste und größte Burganlage der Bergstraße, erbaut wurde sie 1065 zum Schutze des Klosters Lorsch auf dem 295 Meter hohen Schlossberg.

Mehr
Rothschildschloss & Rathaus Hemsbach

Rothschild-Schloss Hemsbach

Das seit 1925 im Besitz der Stadt Hemsbach befindliche und als Rathaus genutzte Rothschild-Schloss wurde  1764 als Villa (mittlerer Trakt) erbaut und 1839 von Baron Rothschild erworben und zum heutigen Erscheinungsbild samt Park ausgebaut.

Mehr
Wachenburg Weinheim

Wachenburg Weinheim

Die fast auf der Kuppe des Wachenbergs gelegene zweite Burg Weinheims entstand in den Jahren 1907-1928 und ist die jüngste Burg der Bergstraße.

Mehr
Burg Windeck

Burgruine Windeck Weinheim

Als Schutzburg des Klosters Lorsch nach 1100 erbaut, wurde die Windeck im ausgehenden 17. Jahrhundert zerstört. Seit 1978 ist die Burgruine im Besitz der Stadt Weinheim.

Mehr
Schlosspark Weinheim

Weinheimer Schloss

Das ehemalige Schloss aus der Zeit um 1400 ist heute Rathaus und Sitz der Stadtverwaltung. Nördlich schließt sich der Renaissancebau des Kurpfälzischen Schlosses von 1537 an.

Mehr
Strahlenburg Schriesheim

Strahlenburg Schriesheim

Die Herren von Strahlenberg errichten vor 1237 auf einer Flanke des Ölbergs eine Burg. Die mächtigen Mauerreste des Palas mit seiner markanten Fensterfront wurden zusammen mit dem Bergfried zum weithin sichtbaren Wahrzeichen Schriesheims.

Mehr

Schauenburg Dossenheim

Die Ruine Schauenburg, eine unter Denkmalschutz stehende Burgruine aus dem 13. bis 15. Jahrhundert, wurde im Jahr 1460 durch den Pfalzgrafen "Friedrich der Siegreiche" zerstört.

Mehr
Tiefburg Heidelberg-Handschuhsheim

Tiefburg Handschuhsheim

Die Tiefburg im Heidelberger Stadtteil Handschuhsheim war früheres Domizil der hohen Herren. Der Kern der mittelalterlichen Wasserburg ist restauriert. Die Ruine liegt am Blütenweg.

Mehr

Schloss Heidelberg

Das Schloss Heidelberg gehört zu den bedeutendsten deutschen Kulturdenkmälern und zieht als Wahrzeichen der Stadt Heidelberg jährlich Hunderttausende an. Es liegt am Ende des Bergsträßer Burgensteigs.

Mehr