Bergsträßer Spezialitäten

Bergsträßer Wein, im Besonderen der Rote Riesling sowie Weißer und Grüner Spargel zählen zu Hauptspezialiäten der Region. In der Saison von bieten die Spargelbauern an Ihren Ständen auch Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen und neue Kartoffeln an. Auf den Märkten der Region - siehe Veranstaltungskalender - ist zwischen Mai und Oktober die Auswahl an Blumen, Früchten und Gemüsesorten besonders groß.  Regionale Direktvermarkter bieten Bauernbrot, Honig, Fruchtsäfte, Apfelwein, Hand- und Kochkäse, Wurstwaren, Geflügel- und Lammfleich zum Kauf an. Im Herbst geht zusätzlich Wild und im Winter Glühwein über die Theke. Viele Gastronomen kochen saisonal.

Roter Riesling

Die Bergsträßer Winzer bauen seit wenigen Jahren wieder den Roten Riesling. Sie keltern daraus einen besonderen Weißwein. Weil viele Weinbaubetriebe diese neue und doch sehr alte Sorte im Angebot haben, gilt die Hessische Bergstraße als „Land des Roten Rieslings“. Sein "Weißer Bruder" ist die Hauptrebsorte im hessischen und badischen Teil.
Weißer Spargel

Spargel

Wer über die Autobahn von Darmstadt nach Heidelberg fährt, sieht im Frühling die Spargelstecher in den sandigen Hügelfeldern bei der Arbeit. Wer die B 3 nimmt kann an den Ständen gleich die Produkte kaufen. Die Bauern laden jeden Frühling auch zur Lampertheimer Spargelwanderung mit Info- und Kulinarikprogramm ein.

Tabakmuesum Lorsch

Obst und Tabak

Die Bergstraße mit ihren fruchtbaren Böden und dem milden Klima ist ein Garten Eden. Auf dem Bergsträßer Blütenweg oder an einem Lehrpfad kann man die Obtsvielfalt erkunden. In Lorsch zeugen Tabakfeld und -scheune sowie Zigarren, wie die Lorscher Brazil von einer Vorkiegs-Tradition. Gleich zwei Museen sind dem Thema gewidmet.